Häufig gestellte Fragen (FAQ) – Babysitter

Hast du beim Schweizerischen Roten Kreuz einen Babysitting-Kurs besucht und bist du auf der Suche nach einem Job? Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen, die sich Babysitter bei der Nutzung der Online-Vermittlung des SRK stellen.

Wie funktioniert's?

  • Schau dir die Jobs an, die Eltern aufgeschaltet haben
  • Registriere dich gratis, damit du dich mit Eltern in Verbindung setzen und Jobangebote erhalten kannst. Dafür benötigst du eine Bestätigung des Babysitting-Kurses SRK (Scan oder Foto).
  • Beantworte die Anfragen der Eltern.

Wie gehe ich vor, wenn ich meine Rotkreuz-Kursbestätigung nicht mehr finde?

Die Website ist ausschliesslich für Babysitter bestimmt, die den Babysitting-Kurs SRK besucht haben. Du kannst dich hier nur registrieren, wenn du einen Scan oder ein Foto deiner Kursbestätigung aufschaltest. Falls du die Bestätigung nicht mehr findest, können wir dir weiterhelfen. Wende dich an den Rotkreuz-Verband, bei dem du den Kurs besucht hast. Meist ist dies das Rote Kreuz in deinem Wohnkanton. Die Adressen findest du hier.

Wie kann ich SRK-Babysitter werden?

Melde dich für einen der zahlreichen Babysitting-Kurse an, die das Schweizerische Rote Kreuz in deiner Nähe anbietet. Das Kursprogramm findest du hier:www.redcross-edu.ch  Sobald du den Kurs erfolgreich abgeschlossen hast, registrierst du dich auf der Website mit einem Foto oder Scan deiner Bestätigung.

Wir empfehlen dir zusätzlich den Samariter-Kurs zum Thema Notfälle bei Kindern: https://www.redcross-edu.ch/de/angebote/kurse-und-bildung/eltern-werden. Dieser ist aber nicht obligatorisch um die Website als Babysitter zu benutzen.

Wie viel kostet die Vermittlung?

Für dich ist die Benutzung der Website gratis.
Die Babysitting-Stunden werden dir von der Familie direkt bezahlt. Besprich im Voraus mit den Eltern der Kinder, die du betreuen wirst, welche Entschädigung sie dir für das Babysitting bezahlen werden. Bitte bei Bedarf deine Eltern, dich zu unterstützen. Du kannst dich auch hier informieren.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?

Wende dich bei technischen Problemen mit der Website bitte an srk@jacando.com.
Falls Probleme mit der Familie auftreten, bei der du als Babysitter arbeitest, sprich möglichst bald mit deinen Eltern darüber. Teile deinen Eltern immer mit, wohin du für das Babysitten gehst. Beachte auch unsere Tipps.

Bestehen auf dem Babysitting-Portal des SRK spezifische Sicherheitsvorkehrungen?

Ohne ausdrückliche Zustimmung des Babysitters erhält niemand Zugang zu den Kontaktdaten. Zudem sind im System verschiedene Sicherheitsvorkehrungen programmiert:

  • Alle Nachrichten, die Eltern und Babysitter auf der Website untereinander austauschen, werden gespeichert.
  • Bei minderjährigen Babysittern müssen die Eltern der Anmeldung ihres Kindes zustimmen.
  • Eltern von minderjährigen Babysittern erhalten eine Kopie der Nachrichten der Familie, die den Babysitter engagieren möchte.
  • Eltern, die über die Website einen Babysitter engagieren möchten, müssen sich mit ihren persönlichen Daten registrieren.

Tipp: Babysitter können sich auch mit der E-Mail-Adresse ihrer Eltern auf dem Portal registrieren: So können Sie als Eltern Ihre Jugendlichen genauer im Auge behalten

Wer kann sich auf www.babysitter-srk.ch anmelden?

Die Plattform www.babysitter-srk.ch ist Jugendlichen vorbehalten, die den Babysitting-Kurs SRK absolviert und die Kursbestätigung erhalten haben. Die Kursbestätigung darf bei der Anmeldung nicht mehr als 15 Jahre alt sein.

Das SRK bietet auch einige Babysitting-Kurse für Erwachsene an, z.B. für Grosseltern, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Babysitting-Kurse für Erwachsene können sich ebenfalls beim Online-Dienst www.babysitter-srk.ch anmelden, aber nur, um den Eltern Babysitting-Stunden anzubieten (vgl. Definition Babysitting).

Die Plattform www.babysitter-srk.ch stellt keine Kontakte zwischen Eltern und Tagesmüttern oder Nannys her. Im Gegensatz zum Babysitting handelt es sich dabei um eine professionelle Tätigkeit. Entsprechende Anzeigen werden nicht veröffentlicht.

Drei Gründe für die Babysitting-Plattform des SRK

  • Das Rote Kreuz, der Partner Ihres Vertrauens

     

    Mit 72’000 Freiwilligen und 500’000 Mitgliedern ist das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) die grösste humanitäre Organisation der Schweiz. Das 1866 gegründete SRK engagiert sich für Familien und bietet Eltern und Babysittern eine nicht gewinnorientierte Vermittlung an. Mit diesem Angebot möchte es Eltern unterstützen und Jugendlichen eine sinnvolle Tätigkeit bieten.

  • Sicherheit dank überprüften Profilen

     

    Jedes Profil von Eltern und Babysittern wird von uns sorgfältig überprüft. Auf der Plattform sind ausschliesslich vom SRK ausgebildete Babysitter zugelassen. Minderjährige können sich nur mit Einwilligung ihrer Eltern registrieren. Die Eltern werden informiert, wenn ihr Kind ein Babysitting-Angebot erhält.

  • Ausgebildete und anerkannte Babysitter

     

    Der Babysitting-Kurs des Roten Kreuzes wird von professionellen, erfahrenen Kursleitenden SRK erteilt. In diesem zehnstündigen Kurs, für den eine Bestätigung abgegeben wird, werden die Grundlagen des Babysittens vermittelt: Die Teilnehmenden lernen, einen Schoppen zu geben und ein Kind zu wickeln. Nach dem Kurs kennen sie auch geeignete Spiele und mögliche Gefahren und können bei Problemen richtig reagieren.