Grundregeln zwischen Eltern und Babysittern

Bevor ein gemeinsames Arbeitsverhältnis zustande kommt, ist es wichtig, sich über ein paar Grundregeln Gedanken zu machen.

Was genau verstehen wir unter „Babysitter“?

Babysitter betreuen gelegentlich Kinder, meist in der Wohnung der Eltern und in deren Abwesenheit. In der Regel sind Babysitter Mädchen, Buben und junge Erwachsene. Die Babysitter ersetzen die externe Kinderbetreuung nicht. Babysitter werden direkt von der Familie des Kindes, das sie betreuen, angestellt und bezahlt. Zwischen dem Babysitter und der Familie besteht ein Vertragsverhältnis.

Grundregeln

  • Babysitter sind mindestens 13 Jahre alt.
  • Die betreuten Kinder müssen mindestens drei Monate alt sein. 
  • Babysitter betreuen keine kranken Kinder und höchstens drei Kinder gleichzeitig.
  • Wenn die Kinder wach sind, sollte die Betreuung in der Regel nicht länger als drei Stunden dauern. 
  • Nach 22 Uhr müssen die Babysitter die Möglichkeit haben, vor Ort zu schlafen.